Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 113
München, 29.06.2021

FÜRACKER: „KABINETT BESCHLIESST 2. STUFE BEHÖRDENVERLAGERUNG“
2.670 Arbeitsplätze und 400 Studienplätze für ländliche Regionen // Kräftige Stärkung des ländlichen Raums

„Die 2. Stufe unseres Erfolgsmodells der Behördenverlagerungen ist beschlossen. Mehr als 2.600 Arbeitsplätze und 400 Studienplätze werden aus dem Großraum München in ländliche Regionen in ganz Bayern verlagert. Dies ist nicht nur eine kräftige Stärkung des ländlichen Raums, sondern auch ein weiterer deutlicher Beitrag für gleiche Lebensverhältnisse in ganz Bayern. Wir wollen, dass jeder Mensch in seiner Heimat leben und arbeiten kann“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker heute nach der Kabinettssitzung fest.

„Alle beschlossenen Verlagerungen sind auf einen Umsetzungszeitraum von etwa 5 -10 Jahren angelegt. Ganz wichtig ist mir das mitbeschlossene Personalrahmenkonzept: Oberstes Gebot ist Freiwilligkeit - niemand wird gegen seinen Willen versetzt. Wir wollen Chancen und Perspektiven bieten - dies ist mit unserem Konzept bestens gelungen“, so der Minister weiter.

Weitere Informationen finden Sie im Bericht zur heutigen Kabinettssitzung unter: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-29-juni-2021/?seite=5062

Das vollständige Konzept zur 2. Stufe der Behördenverlagerung sowie das mitbeschlossene Personalrahmenkonzept finden Sie hier: https://www.stmfh.bayern.de/heimat/verlagerungen/

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de