Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
23.09.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER BEDAUERT ABLEHNENDE HALTUNG DER FINANZMINISTERKONFERENZ ZU SINNVOLLER ÜBERGANGSREGELUNG FÜR KURORTE
Freistaat wird sich weiter für das Nichtantasten der vergangenen Jahre einsetzen

„Trotz nachdrücklichem Einsatz Bayerns fand in der Finanzministerkonferenz heute nicht die nötige Unterstützung, dass Kurorte für öffentliche Investitionen nicht nachträglich mit Umsatzsteuernachzahlungen belastet werden sollen - das bedauere ich sehr“, stellte Finanzminister Albert Füracker heute nach der Finanzministerkonferenz (FMK) fest. Aufgrund neuer Rechtsprechung und der entsprechenden Umsetzung auf Bundesebene müssen Kurorte für Investitionen in öffentliche Parks und Plätze von 2018 bis Anfang 2021 rückwirkend Umsatzsteuer nachzahlen. Eine Verschonung der Gemeinden für die bereits vergangenen Jahre wurde entgegen der Stimme Bayerns abgelehnt.

22.09.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER: MICHAEL GRAF WIRD NEUER LEITER DES AMTS FÜR DIGITALISIERUNG, BREITBAND UND VERMESSUNG FREISING

Die 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Freising erhalten einen neuen Chef. „Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bestellung als neuer Leiter des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Freising“, gratuliert Finanz- und Heimatminister Albert Füracker Herrn Vermessungsdirektor Michael Graf, der ab 1. Oktober 2021 die Behörde leiten wird. „Vielen Dank für Ihre bisherige erfolgreiche Arbeit in der Bayerischen Vermessungsverwaltung und natürlich viel Freude und Erfolg bei Ihrer neuen verantwortungsvollen Tätigkeit.“

08.09.2021 - Pressemitteilung

FÜRACKER: NEUE LEITERIN FÜR VERWALTUNG DER BEFREIUNGSHALLE KELHEIM
Rebecca Seidl löst Karl-Heinz Mückl ab

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Ernennung als neue Leiterin der Verwaltung der Befreiungshalle Kelheim ab 1. Januar 2022. Als bisherige stellvertretende Leiterin haben Sie bereits mehrere Jahre Erfahrung gesammelt und sind sehr gut für die Vorstandsaufgaben gerüstet. Vielen Dank für Ihre bisherige hervorragende Arbeit in der Bayerischen Schlösserverwaltung und viel Erfolg für die neue verantwortungsvolle Tätigkeit“, gratuliert Finanzminister Albert Füracker der Regierungsoberinspektorin Rebecca Seidl. Sie übernimmt damit die Verantwortung für die 22 Stammbeschäftigten und die Aufgaben von Regierungsrat Karl-Heinz Mückl, der zum 1. Januar 2022 in den Ruhestand tritt.