Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 037
München, 19.03.2021

FÜRACKER: DR. HELGA MARHOFER-FERLAN WIRD NEUE PRÄSIDENTIN DES FINANZGERICHTS NÜRNBERG

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bestellung als Präsidentin des Finanzgerichts Nürnberg. Für Ihre neue verantwortungsvolle Aufgabe wünsche ich Ihnen viel Erfolg“, gratulierte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker Frau Dr. Helga Marhofer-Ferlan, die ab 1. April 2021 das Finanzgericht in Nürnberg leiten wird. „Das Finanzministerium verliert mit Ihnen eine geschätzte Kollegin und Steuerexpertin, die im Laufe der Jahre viele Themen, sei es in Bayern, Berlin oder Brüssel vertreten hat“, sagte Füracker. Dr. Marhofer-Ferlan tritt die Nachfolge von Helmut Naczinsky an. „In den mehr als 38 Jahren im Dienst der Bayerischen Finanzverwaltung waren Sie über 30 Jahre und seit 2016 als Präsident am Finanzgericht Nürnberg tätig. Für Ihren großen Einsatz und Ihre ausgezeichnete Arbeit danke ich Ihnen sehr herzlich und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute“, bedankte sich Füracker bei Helmut Naczinsky, der mit Ablauf des Monats März 2021 in den Ruhestand eintritt.

Die in Würzburg geborene neue Präsidentin Dr. Marhofer-Ferlan, begann ihre Laufbahn in der bayerischen Steuerverwaltung 1990 als Referentin im damaligen Staatsministerium der Finanzen. Nach ihrem Wechsel in die Bayerischen Staatskanzlei kehrte sie 1998 zurück in das Finanzministerium und leitet dort seit 2004 ein Referat in der Steuerabteilung.

Dr. Marhofer-Ferlan steht als erste Frau an der Spitze eines Bayerischen Finanzgerichts. Sie führt zukünftig 24 Richterinnen und Richter in acht Senaten sowie 20 Beamte und Angestellte. Das Finanzgericht Nürnberg bearbeitet jährlich bis zu 2.000 Verfahrenseingänge.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de