Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 114
München, 30.06.2021

FÜRACKER: JETZT FÜR EIN DUALES STUDIUM IM ÖFFENTLICHEN DIENST BEWERBEN!
Anmeldeschluss für duale Studienplätze ab 2022

„Die Arbeit im öffentlichen Dienst ist vielseitig, verantwortungsvoll und krisensicher. Wir bieten moderne Arbeitsplätze, faire Bezahlung und gute Zukunftsperspektiven. Gestalten Sie Ihre Heimat mit“, warb Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker für ein duales Studium beim Freistaat Bayern. Rund 1.300 Studienplätze im Bereich der öffentlichen Verwaltung und der Justiz in Bayern stehen Interessierten für eine Bewerbung offen. Mögliche Studiengänge reichen von Kommissar/in, Rechtspfleger/in über Diplom-Finanzwirt/in bis hin zu Diplom-Verwaltungswirt/in bei Kommunen, Hochschulen oder der staatlichen Verwaltung. Die Anmeldung für ein duales Studium ab 2022 ist noch bis zum 4. Juli 2021 einfach online unter www.lpa.bayern.de möglich.

Das zentrale Auswahlverfahren des Bayerischen Landespersonalausschusses ist der Einstieg für die dualen Studienplätze an der Hochschule für den öffentlichen Dienst im nichttechnischen Bereich der Beamtenlaufbahn. Die dort erzielte Platzziffer ist entscheidend dafür, ob eine Einladung zu einem Einstellungsgespräch bei einem der Finanzämter, den Regierungen, Städten, Landkreisen und Gerichten, der Bayerischen Polizei oder einer der vielen weiteren Behörden erfolgt.

Die Auswahlprüfung ist am 4. Oktober 2021 in über 100 Orten in ganz Bayern geplant. Auf der Internetseite www.lpa.bayern.de sind detaillierte Informationen rund um das Auswahlverfahren abrufbar, insbesondere zu den Zugangsvoraussetzungen, dem Ablauf der Prüfung und den unterschiedlichen Berufsfeldern. Auskünfte erteilt auch die Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung „Bayern Direkt“ unter der Telefonnummer 089 12 22 20. Auch nach dem 4. Juli ist eine Bewerbung noch möglich. Allerdings ist dann die Teilnahme an der Auswahlprüfung nur mehr an einzelnen Prüfungsorten mit noch freien Plätzen und möglicherweise nicht ortsnah möglich. Eine frühzeitige Bewerbung wird daher empfohlen.

QR Code www.lpa.bayern.de

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de