Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 070
München, 11.05.2021

FÜRACKER: „WOCHE DER NACHBARN“ IN SCHWANDORF
Auftakt für virtuelles Kulturproramm der Grenzregion Bayern-Böhmen

„Kultur verbindet Menschen und Nationen! Die Beziehung zwischen Bayern und Tschechien ist intensiv und lebendig. Eine vielfältige Kulturveranstaltung im gemeinsamen Grenzgebiet unter den Herausforderungen der pandemischen Situation digital auf die Beine zu stellen, zeigt wie stark der Zusammenhalt der beiden Länder ist.“, so Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zum digitalen Auftakt der „Woche der Nachbarn“ in Schwandorf. „Die gemeinsame Geschichte und Lebensart machen die Grenzregion Bayern-Böhmen zu einer einzigartigen Heimat im Herzen Europas. Seit über 30 Jahre bauen und verstärken wir hier die Brücke zwischen West und Ost. Mein herzlicher Dank gilt all jenen, die sich für ihre Region engagieren und diese Bande pflegen“, betont Füracker.

Das Heimatministerium unterstützt mit dem Leuchtturmprojekt „Kulturstadt 20/21 in Schwandorf“ neue Partnerschaften und wirtschaftliche Impulse. Es geht dabei nicht nur um die Wahrnehmung der Grenzregion als attraktiven Kulturstandort, sondern auch um die Förderung künftiger grenzüberschreitender Zusammenarbeit. Der Bavaria Bohemia e.V. und das Centrum Bavaria Bohemia als Projektträger bündeln unter dem Dach der „Kulturstadt Bayern-Böhmen“ zahlreiche Einzelveranstaltungen, die in örtlicher Eigenverantwortung organisiert werden. Die „Woche der Nachbarn“ startet am 12. Mai und bildet den Höhepunkt eines abwechslungsreichen Kulturprogramms in Schwandorf. Sie findet digital statt und zeigt kulturelle und touristische Highlights der Grenzregion in spannenden virtuellen Formaten. Interessierte können sich auf beeindruckende Beiträge und Live-Angebote aller sechs bayerisch-tschechischen Grenzregionen, Oberfranken, Oberpfalz, Niederbayern, Karlsbad, Pilsen und Südböhmen freuen.

Alle Beiträge und Angebote der Online-Veranstaltung der „Woche der Nachbarn“ vom 12. bis zum 15. Mai 2021 sind zu finden unter:
https://nachbarn-sousede.bbkult.net

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de