Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 069
München, 11.05.2021

FÜRACKER: KOSTENFREIES BAYERNWLAN IM DONAUPARK DEGGENDORF
Solarbetriebene Hotspots freigeschaltet

„Die Sonne im Donaupark Deggendorf können Besucherinnen und Besucher jetzt doppelt genießen! Gleich vier neue BayernWLAN-Solarsäulen entlang der Donaupromenade versorgen sie dank Sonnenenergie unkompliziert mit kostenfreiem Internetzugang. Selbst wenn mal keine Sonne scheint, ist das WLAN durch einen Speicher in den Säulen auch weiterhin verfügbar. Die insgesamt sieben Hotspots ergänzen damit optimal das BayernWLAN-Angebot in Deggendorf“, freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. „Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung ist auch die engmaschige Verfügbarkeit von kostenlosem WLAN. Das BayernWLAN-Netz wird daher auch zukünftig weiter ausgebaut“, betont Füracker.

Auch Oberbürgermeister Dr. Christian Moser freut sich ganz besonders über das neue Angebot: „Damit gestalten wir den Donaupark noch einmal ein ganzes Stück attraktiver. Durch das Modellprojekt bringen wir in die kostenlose WLAN-Versorgung eine smarte, nachhaltige Komponente ein, denn die BayernWLAN-Säulen funktionieren vollkommen autark und werden ausschließlich durch Sonnenenergie betrieben. Ob Studierende oder Familien: mit dem neuen Angebot bieten wir allen Besucherinnen und Besuchern des Donauparks einen besonderen, einzigartigen Mehrwert. Ich freue mich deshalb sehr über die großartige Zusammenarbeit zwischen Freistaat und Stadt.“

Mit den neuen BayernWLAN-Hotspots im Donaupark finden Einheimische sowie Gäste eine weite Abdeckung sowohl an der Donaupromenade als auch in der Innenstadt Deggendorfs. Auch die Technische Hochschule Deggendorf und der Stadthallenpark sind mit entsprechenden Accesspoints versorgt. Zudem kann in bereits zwei der vier Stadtbusse BayernWLAN genutzt werden. Bayernweit sind mittlerweile insgesamt über 27.000 BayernWLAN-Hotspots eingerichtet. Der Freistaat unterstützt seine Kommunen bei der Einrichtung: Das BayernWLAN-Zentrum in Straubing berät die bayerischen Kommunen zu den Programmen.

Bei BayernWLAN gibt es weder Volumenbegrenzung noch Werbung und es ist - nicht nur dank eines aktuellen Jugendschutzfilters - auch in punkto Sicherheit auf dem modernsten Stand. Der Einstieg in das freie BayernWLAN ist dabei leicht und praktisch: Jeder Hotspot heißt „@BayernWLAN“. Es sind keine Passwörter und keine Anmeldedaten erforderlich, eine Registrierung ist nicht nötig.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de