Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 046
München, 31.03.2021

FÜRACKER: ERNEUT BESTNOTE FÜR DIE BAYERISCHE HAUSHALTS- UND FINANZPOLITIK
Bestmögliche Bewertung für den Freistaat durch die Ratingagentur Moody‘s: Aaa stable

Die renommierte Agentur Moody‘s stellt Bayerns herausragende Finanzkraft fest und bestätigt dem Freistaat, genauso wie Standard & Poor‘s vor wenigen Wochen, das bestmögliche Rating: „Aaa stable“. „Die Corona-Pandemie stellt uns vor historisch einmalige Herausforderungen - gesellschaftlich, wirtschaftlich und finanziell. Unser Ziel ist eine schnellst- und bestmögliche Bewältigung dieser Krise. Die führenden Finanzmarktakteure beurteilen unsere wohl überlegten und vorausschauenden finanziellen Anstrengungen ausnahmslos positiv“, sagt Finanzminister Albert Füracker.

Eine solide Fiskal- und Haushaltspolitik ist Markenzeichen der bayerischen Staatsregierung. „Vor Corona haben wir 14 Jahre in Folge keine neuen Schulden im Allgemeinen Staatshaushalt gemacht - im Gegenteil: Wir haben sogar insgesamt 5,6 Milliarden Euro zurückgezahlt. Diese Ziele haben wir auch nach der Überwindung der Pandemie wieder fest im Blick“, stellt Füracker klar. Zur soliden Finanzpolitik Bayerns gehört auch die geschickte Förderung des bayerischen Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts: Mit den umfangreichen und gezielten Investitions- und Innovationsprogrammen legt Bayern bereits jetzt den Grundstein für eine schnelle und anhaltende Erholung Bayerns nach der Krise. Ziel ist es den Menschen zu helfen und gleichzeitig langfristig die Finanz- und Wirtschaftskraft des Freistaats zu sichern.

Moody‘s führt in dem aktuellen Bericht vor allem die starke und breit diversifizierte Wirtschaft, eine traditionell umsichtige Haushaltsführung sowie den nach wie vor niedrigen Schuldenstand als Gründe für das Spitzenrating Bayerns an. In der Projektion geht die Agentur wie auch das Gros der Wirtschaftsforschungsinstitute davon aus, dass eine deutliche wirtschaftliche Erholung bereits in diesem Jahr einsetzen wird.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de