Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 030
München, 20.02.2020

FÜRACKER: NEUER SERVICE FÜR KUNDEN DER BAYERISCHEN VERMESSUNGSÄMTER
Kontaktlos zahlen in den Kundenzentren ab sofort möglich

„Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger in allen Kundenzentren der bayerischen Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung die für Planungen und Beurkundungen notwendigen Katasterauszüge wie Lagepläne, Flurstücks- und Eigentümernachweise bargeldlos mit Karte oder Smartphone bezahlen“, freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. Kontaktlose Zahlungen sind besonders schnell und unkompliziert per Karte oder Smartphone möglich. Es werden auch alle gängigen Kreditkarten akzeptiert.

Die 51 Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (ÄDBV) mit ihren 22 Außenstellen führen und aktualisieren täglich das Liegenschaftskataster. Mit rund 30.000 Grundstücksvermessungen im Jahr legen sie Grundstücksgrenzen fest, sichern das Eigentum an Grund und Boden und liefern damit wichtige Daten für den Nachweis des Grundstückseigentums. Rund 11 Mio. Flurstücke sind in digitaler Form im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) dokumentiert. Mit den Gebäudeeinmessungen erfüllen die ÄDBV den gesetzlichen Auftrag, Neubauten und wesentliche Veränderungen am Grundriss von bestehenden Gebäuden im Liegenschaftskataster nachzuweisen. Außerdem unterstützen die ÄDBV die Kommunen beim Ausbau des schnellen Internets.

Neben dem Service und der Beratung vor Ort ist der Bezug von Auszügen aus dem Kataster auch im Internet über den Geodatenshop der Vermessungsverwaltung möglich (www.geodatenonline.de).

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de, Internet: www.stmfh.bayern.de