Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 316
München, 26.11.2019

FÜRACKER: 10.000 BESUCHER IM BAYERNLAB WUNSIEDEL
IT-Labor zum Anfassen erfreut sich großer Beliebtheit

„Das im Dezember 2016 eröffnete BayernLab in Wunsiedel erfreut sich großer Beliebtheit - besonders bei den benachbarten Schulen, aber auch bei Seniorinnen und Senioren. Es konnte bereits der 10.000ste Besucher begrüßt werden. Ein großartiger Erfolg, der die Attraktivität unserer BayernLabs zeigt“, teilt Finanz- und Heimatminister Albert Füracker mit. Der Leiter des BayernLabs Wunsiedel, Stefan Philipp sowie der Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Michael Kramß begrüßten als 10.000sten Besucher Werner Stephan aus Wunsiedel, Teilnehmer eines Smartphone-Workshops, mit einem Geschenk.

Das BayernLab steht mit seinen vielen interessanten und kostenfreien Angeboten für jedermann offen. „In Wunsiedel kann man selbst erfahren, welche Möglichkeiten die digitale Entwicklung bereits heute bereithält. Vieles klingt wie Science-Fiction, ist aber schon Realität“, betont Füracker. Hier können Schüler die digitale Welt erforschen sowie Kommunen und Bürger sich über die Möglichkeiten der Digitalisierung informieren. Demnächst werden Themeninseln zur Künstlichen Intelligenz, Digitalisierung und Mobilität sowie Einsatz von Minirechnern die Ausstellung in Wunsiedel ergänzen.

Neben den zahlreichen Vorträgen, zu denen Fachexperten eingeladen werden, sind es die regelmäßigen „BayernLabTreffs“, die sich mit großer Beliebtheit etabliert haben.

Auf einer Gesamtfläche von über 300 m² bietet das BayernLab in Wunsiedel Räumlichkeiten für Ausstellungen, Veranstaltungen und Videokonferenzen. Außerdem ist im und auch vor dem BayernLab kostenfreies BayernWLAN verfügbar. „Unsere IT-Labore sind eine Brücke in die schnelllebige und komplexe IT-Welt. Sie sind ein wichtiger Standortfaktor und ein belastbares Netzwerk zu digitalen Themen für Kommunen und Landratsämter, Schulen, Volkshochschulen und Hochschulen, für Verbände und Vereine sowie für die Wirtschaft der Region. Die BayernLabs sind Schaufenster für digitale Innovation und bieten modernste Technik zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren“, hebt Füracker hervor.

Weitere Informationen sowie eine Terminübersicht zu den laufenden Angeboten des BayernLab Wunsiedel im Internet: www.bayernlabs.bayern. Das BayernLab in der Sechsämterlandstraße 8 in Wunsiedel kann Montag und Dienstag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 14 bis 17 Uhr, Donnerstag von 10 bis 14 Uhr oder nach Vereinbarung besucht werden.

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de, Internet: www.stmfh.bayern.de