Navigation überspringen
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung unseres Internetauftritts zu ermöglichen. Neben den technisch notwendigen Cookies können zusätzlich von unserem Webanalyse-Tool Matomo Cookies gesetzt werden. Sie können diese Einstellungen anpassen oder allen Cookies direkt zustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Unser Webanalyse-Tool Matomo verwendet Cookies. Mit diesen Cookies können wir die Nutzung unserer Webseite analysieren und beispielsweise ermitteln, wie häufig und in welcher Reihenfolge unsere Seiten besucht werden. Sie bleiben dabei als Nutzer anonym. Es werden keine Daten an Server übermittelt, die außerhalb der Kontrolle der bayerischen Verwaltung liegen. Die Cookies werden nach 2 Jahren automatisch gelöscht.




Mit diesen Cookies können die von Ihnen ausgewählten Einstellungen zur Schriftgröße und zum Kontrast gespeichert werden, so dass die folgenden Seiten mit denselben Einstellungen angezeigt werden. Ohne diese Cookies werden Schriftgröße und Kontrast bei jedem Seitenwechsel auf die Standardeinstellung zurückgestellt. Es werden keine Daten an andere Server übermittelt. Die Cookies werden nach 2 Jahren automatisch gelöscht.




Dieser Cookie speichert die Information, dass dieser Datenschutzhinweis in Ihrem Browser bereits angezeigt wurde und auf den folgenden Seiten nicht erneut angezeigt werden muss. Es werden keine Daten an andere Server übermittelt. Der Cookie wird nach 2 Jahren automatisch gelöscht.


Wenn Sie diese Einstellungen später noch einmal ändern möchten, gehen Sie zu unserer Datenschutzerklärung und passen Sie die Einstellungen an.

Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 14 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Antragsverfahrens zur Förderung von digitalen Heimatprojekten nach der Heimat-Digital-Regional-Förderrichtlinie (HDRFöR).

Anlass der Erhebung

Wir haben Ihre personenbezogenen Daten im Zuge des Antragsverfahrens zur Projektförderung eines digitalen Heimatprojektes nach der Heimat-Digital-Regional-Förderrichtlinie (HDRFöR) erhoben.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist das

Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Odeonsplatz 4
80539 München
Postanschrift: Postfach 22 00 03, 80535 München
Telefon: 089 2306-2006
Telefax: 089 2306-2808
E-Mail: datenschutz@stmfh.bayern.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Der Behördliche Datenschutzbeauftragte des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat
Odeonsplatz 4
80539 München
Postanschrift: Postfach 22 00 03, 80535 München
Telefon: 089 2306-2005
Telefax: 089 2306-2808
E-Mail: datenschutz@stmfh.bayern.de

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Zwecke der Verarbeitung

Ihre Daten werden erhoben, um zu prüfen, ob die fachlichen und zuwendungsrechtlichen Fördervoraussetzungen erfüllt sind und eine Förderung gewährt werden kann. Auf Basis der personenbezogenen Daten im Förderantrag wird entschieden, ob und in welcher Höhe dem Projektträger eine beantragte Zuwendung nach Art. 23, 44 BayHO insbesondere für Personalausgaben gewährt werden kann. Ihre Daten werden auch nach Erstellung eines Förderbescheides verarbeitet, um den rechtmäßigen Fördervollzug nach Art. 23 i. V. m. Art. 44 BayHO, ANBest-P bzw. ANBest-K zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage

Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c) und e) DSGVO i. V. m. Art. 4 Abs. 1 BayDSG, Nr. 4 Satz 1 Buchstabe f) HDRFöR i. V. m. Hinweisen zur Förderantragstellung verarbeitet.

Quelle der Daten

Ihre personenbezogenen Daten wurden uns im Rahmen der Antragsstellung vom Projektträger mitgeteilt.

Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Das Staatsministerium der Finanzen und für Heimat verarbeitet im Einzelfall, abhängig von Ihren Angaben, folgende personenbezogene Daten von Ihnen:

  • Name und Vorname
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Vergütung
  • Bildungsabschluss, Qualifikation

Empfänger oder Kategorien von Empfänger der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Bewilligung und Förderabwicklung an die örtlich zuständige Regierung übermittelt.

Soweit Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme durch das IT-Dienstleistungszentrum am Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, das Rechenzentrum Nord am Landesamt für Steuern bzw. das Landesamt für Finanzen als Auftragsverarbeiter.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung beim Staatsministerium der Finanzen und für Heimat sowie der örtlich zuständigen Regierung so lange gespeichert, wie dies für Zwecke der Förderabwicklung oder zum Zwecke der Dokumentation der Auswirkungen der Fördermaßnahmen erforderlich ist, längstens 15 Jahre nach Abschluss der Prüfung des Verwendungsnachweises.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, werden wir prüfen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 50502 München
Adresse: Wagenmüllerstraße 18, 80538 München
Telefon: 089 212672-0
Telefax: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Zurück

© Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat