Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 182
München, 29.07.2019

AUFSICHTSRAT DER FLUGHAFEN MÜNCHEN GMBH TRIFFT AUSWAHL ÜBER NEUEN VORSITZENDEN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG
Jost Lammers wird Nachfolger von Dr. Michael Kerkloh

Der Aufsichtsrat der Flughafen München GmbH (FMG) hat am 29. Juli 2019 den 52-jährigen Jost Lammers zum künftigen Vorsitzenden der Geschäftsführung ausgewählt. Er wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2020 für die Dauer von fünf Jahren zum Geschäftsführer bestellt.
Jost Lammers soll die Nachfolge von Dr. Michael Kerkloh übernehmen, der nach mehr als siebzehnjähriger, überaus erfolgreicher Tätigkeit an der Spitze des FMG-Konzerns zum 31. Dezember 2019 mit 66 Jahren altersbedingt aus dem Unternehmen ausscheiden wird.
Für Staatsminister Albert Füracker, den Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Flughafen München GmbH, ist Jost Lammers eine „ausgezeichnete Besetzung“: „Herr Lammers hat in Budapest in oberster Führungsrolle eine beeindruckende Flughafenentwicklung zu verantworten. Wir haben uns damit für einen Kandidaten entschieden, der aufgrund seiner Erfahrungen, Kompetenzen und Persönlichkeit sowie seines Alters beste Voraussetzungen mitbringt, um Bayerns Tor zur Welt angesichts der vielfältigen Herausforderungen erfolgreich in die Zukunft zu führen.“
Jost Lammers soll zusammen mit Thomas Weyer (Geschäftsführer Finanzen und Infrastruktur) und Andrea Gebbeken (Geschäftsführerin Commercial und Security) die neue Führungsmannschaft des Flughafens München bilden.
Der Diplom-Ökonom und ausgewiesene Luftverkehrsexperte steht derzeit als Chief Executive Officer an der Spitze des Flughafens Budapest. Davor war er als Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Düsseldorf Ground Handling GmbH und bei der Hochtief AirPort GmbH als Asset Manager für den Flughafen Düsseldorf und Projektmanager für den Flughafen Athen tätig. Lammers wurde kürzlich zum Präsidenten des europäischen Flughafenverbandes Airports Council International Europe (ACI Europe) gewählt und ist Mitglied des Aufsichtsrates der Flughafen Hamburg GmbH.
Jost Lammers erwartet ein bestens bestelltes Haus. Der Flughafen München ist fest unter den großen europäischen Luftverkehrsdrehkreuzen etabliert und gilt als bester Flughafen Europas.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecherin: Andrea Ebenhoch-Combs
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de, Internet: www.stmfh.bayern.de