20220316062 SÖDER, KANIBER UND FÜRACKER: HEIMAT BAYERN GEMEINSAM ZUKUNFTSFEST GESTALTEN img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/zukunftsdialog.jpg Zukunftsdialog Heimat.Bayern FÜRACKER: HEIMAT BAYERN GEMEINSAM ZUKUNFTSFEST GESTALTEN intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24689/ 20211004189 FÜRACKER: WÄSSERWIESEN IN FRANKEN SIND LEBENDIGE TRADITION img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/waesserwiesen.jpg FÜRACKER: WÄSSERWIESEN IN FRANKEN SIND LEBENDIGE TRADITION FÜRACKER: WÄSSERWIESEN IN FRANKEN SIND LEBENDIGE TRADITION intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24525/ 20210806156 FÜRACKER: ‚FREIZEITROUTING‘ UND ‚BR-RADLTOUR‘ - ZWEI NEUE HIGHLIGHTS IM BAYERNATLAS img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/br_radltour.jpg BR Radltour 2021 FÜRACKER: ‚FREIZEITROUTING‘ UND ‚BR-RADLTOUR‘ - ZWEI NEUE HIGHLIGHTS IM BAYERNATLAS intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24501/ 20210727140 FLUGHAFEN MÜNCHEN UND LUFTHANSA WOLLEN EMISSIONEN IM LUFTVERKEHR WEITER REDUZIEREN img /imperia/md/images/stmf/aktuelles3/flughafen202107.jpg FLUGHAFEN MÜNCHEN UND LUFTHANSA WOLLEN EMISSIONEN IM LUFTVERKEHR WEITER REDUZIEREN FLUGHAFEN MÜNCHEN UND LUFTHANSA WOLLEN EMISSIONEN IM LUFTVERKEHR WEITER REDUZIEREN intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24486/
20220625196 25.06.2022 Pressemitteilung FÜRACKER: NEUER „MULTIFUNKTIONS-KLEINBUS“ FÜR BAD NEUALBENREUTH FÜRACKER: NEUER „MULTIFUNKTIONS-KLEINBUS“ FÜR BAD NEUALBENREUTH Preisgeld „Gütesiegel Heimatdorf 2021“ vorbildlich eingesetzt // Heimatminister bei Schlüsselübergabe vor Ort intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24792/ „Bad Neualbenreuth zeigt: Eine Gemeinde kann Zusammenhalt und Fortschritt schaffen, wenn alle zusammen aktiv ihre Heimat gestalten. Der Markt erhielt 2021 zurecht das ‚Gütesiegel Heimatdorf‘: Eine lebenswerte Gemeinde mit sehr aktivem Vereinsleben, hohem Bürgerengagement und starkem Miteinander – hier lohnt es sich zu leben! Das Preisgeld von 60.000 Euro setzt der Markt vorbildlich ein: Von einem Teil des Geldes wurde ein neuer Kleinbus für das ganze Dorf und verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten angeschafft. Das ist eine klasse Idee zur Förderung des aktiven Vereinslebens und stärkt das Miteinander und Füreinander vor Ort“, freute sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Schlüsselübergabe am Samstag in Bad Neualbenreuth.
20220624199 24.06.2022 Pressemitteilung FÜRACKER: BAYERISCHE GIGABITFÖRDERUNG ALS WIRKUNGSVOLLES INSTRUMENT & VORBILD! FÜRACKER: BAYERISCHE GIGABITFÖRDERUNG ALS WIRKUNGSVOLLES INSTRUMENT & VORBILD! Studie bestätigt: staatliche Förderung für erfolgreichen Netzausbau weiter essentiell // Freistaat treibt Glasfaserausbau weiter voran intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24793/ „Leistungsfähige Breitbandnetze sind die Lebensadern der Gegenwart und Zukunft. Die jüngste Studie des vbw bestätigt das hohe Engagement des Freistaats und seiner Kommunen sowie die deutlichen Ausbauerfolge. Bei der Breitbandversorgung liegt Bayern als größtes Bundesland über dem Bundesschnitt, im ländlichen Raum klar auf Platz 1. Der Freistaat hat frühzeitig die Weichen für einen flächendeckenden leistungsfähigen Breitbandausbau gestellt: Wir werben in erster Linie für eigenwirtschaftliche Investitionen der Netzbetreiber im Freistaat, unterstützen aber auch auf freiwilliger Basis seit Jahren massiv und entwickeln unsere Förderprogramme auch fortlaufend gezielt weiter“, so Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zur heute veröffentlichten Studie „Förderung von Gigabitnetzen“ der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
20220623198 23.06.2022 Pressemitteilung FÜRACKER & BAYAZ: KLARES JA ZUR OECD STEUERREFORM – ABER UMSETZUNG ENTSCHEIDEND FÜRACKER & BAYAZ: KLARES JA ZUR OECD STEUERREFORM – ABER UMSETZUNG ENTSCHEIDEND Finanzministerkonferenz begrüßt Vorhaben für neue internationale Steuerordnung // Bei Zwei-Säulen-Modell aber noch viele Fragen offen intern /internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24791/ Das sogenannte Zwei-Säulen-Projekt der OECD hat zum Ziel, mit einer Mindestbesteuerung den Steuersenkungswettbewerb einzudämmen. Außerdem soll es für eine angemessene Verteilung der Gewinne großer internationaler Konzerne auf die Marktstaaten sorgen. Die Finanzministerinnen und Finanzminister der Länder haben mit heutigem Beschluss ihre Unterstützung für das Projekt deutlich gemacht. Sie weisen aber auch auf die großen Herausforderungen bei der Umsetzung hin.