Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Ihre Zustimmung zur Datenübertragung können Sie jederzeit widerrufen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Widerruf Ihrer Zustimmung zur Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 050
München, 28.02.2022

FÜRACKER: JUBILÄUM FÜR DEN BAYERNATLAS!
Online-Kartendienst des Freistaats Bayern wird zehn Jahre // BayernAtlas liefert Daten für neue Grundsteuererklärung // Über 35 Millionen Aufrufe in 2021

„Der zentrale und kostenlose Online-Kartendienst BayernAtlas ist ein Erfolgsprojekt der Bayerischen Vermessungsverwaltung! Im September 2022 feiert er bereits sein zehnjähriges Jubiläum. Der BayernAtlas erfreut sich großer Beliebtheit, wie die kontinuierlich gestiegenen Aufrufzahlen bestätigen: 2021 haben die Menschen den BayernAtlas mit 35 Millionen Aufrufen mehr als siebenmal so häufig genutzt wie 2013“, freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. „Damit ist er eines der am meisten aufgerufenen Internetangebote des Freistaats und in vielen Bereichen unverzichtbar geworden: als nützliches Recherchewerkzeug für Fachanwender, zur Planung von Wander- und Radrouten, zum Erkunden historischer Karten und sogar zur 3D-Ansicht verschiedener Gebäude. Auch für die anstehende Grundsteuererklärung können im BayernAtlas bald wichtige Daten kostenlos online abgerufen werden“, stellt Füracker fest.

Der Online-Kartendienst enthält ein umfangreiches digitales Kartenmaterial für das gesamte Gebiet des Freistaats Bayern – amtlich, aktuell und genau. 3D-Ansichten des Geländes und der Gebäude lassen sich mit einem Klick zuschalten.

Zahlreiche Funktionen stehen im BayernAtlas kostenlos zur Verfügung. Beispielsweise können individuelle Karten gestaltet, verlinkt, ausgedruckt und in der mobilen Ansicht zur Offline-Nutzung gespeichert werden. Darüber hinaus lässt sich der BayernAtlas als IFrame direkt in die eigene Webseite einbinden. Auch die weiteren Anwendungsmöglichkeiten sind, insbesondere durch die eingebundenen Datensätze der Fachverwaltungen, sehr vielfältig. Im Themenbereich „Planen und Bauen“ lassen sich beispielsweise Informationen zur Bauleitplanung, über Baudenkmäler und über Bodenrichtwerte der Bayerischen Gutachterausschüsse abrufen. Themen wie der „Schulatlas“ oder „Verwaltungsatlas“ geben z. B. Auskunft über die Einteilung der Schulsprengel, die Standorte von Behörden und deren örtliche Zuständigkeiten. Der Themenbereich „Zeitreise“ bietet über 7.500 historische Kartenblätter. So kann die Entwicklung von Gemeinden und Städten über die letzten zwei Jahrhunderte erforscht werden. Das Thema „Heimat“ bietet neben 3D-Ansichten von Schlössern, Kirchen und anderen prägenden Gebäuden unter anderem auch die 100 Heimatschätze Bayerns.

Der BayernAtlas wird laufend weiterentwickelt. Zuverlässigkeit, IT-Sicherheit und die Anforderungen der Nutzerinnen und Nutzer sind dabei zentrale Anliegen. Im Rahmen der Grundsteuerreform unterstützt der BayernAtlas auch bei der Grundsteuererklärung. Von Juli 2022 bis Ende 2022 können Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer die relevanten Daten zu ihren Grundstücken kostenlos einsehen.

Der BayernAtlas ist im Internet unter www.bayernatlas.de jederzeit ohne Registrierung kostenfrei abrufbar. Der noch umfangreichere gebührenpflichtige „BayernAtlas-plus“ richtet sich vor allem an Fachanwender aus Verwaltung und Wirtschaft.

Weiterführende Links:


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de