Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.
Pressemitteilung Nr. 213
München, 30.10.2020

FÜRACKER: 300.000 EURO FÜR HEIMATPROJEKT „DIGITAL-CHECK RUND UMS MAIN4ECK“
Förderbescheid für die LAG Main4Eck Miltenberg e.V.

„Heimat und Digitalisierung gehen in Bayern Hand in Hand. Das digitale Heimatprojekt ‚Digital-Check rund ums Main4Eck‘ stärkt die Identifikation der Menschen mit der Region und ihrer Geschichte“, betont Finanz- und Heimatminister Albert Füracker anlässlich des Projektstarts am 1. November. „Um den ländlichen Raum als modernen Chancenraum weiter voranzubringen, sind digitale Angebote entscheidend. Das Mainviereck wird für alle Generationen noch besser virtuell zugänglich gemacht. Das überzeugende Projekt der LAG Main4Eck Miltenberg e.V. unterstützen wir daher mit insgesamt 300.000 Euro“, so Füracker.

Die Lokale AktionsGruppe (LAG) Main4Eck will mit dem Projekt „Digital-Check rund ums Main4Eck“ unter anderem über eine neue Online-Plattform die geschichtliche Entwicklung, außerschulische Lernorte aber auch regionale Projektinitiativen modern online präsentieren. So soll beispielsweise eine interaktive Karte mit einer digitalen Zeitreise-Funktion die regionale Entwicklung im Laufe der Epochen visualisieren und die Geschichte der Region erlebbar machen. Die Vernetzung der Akteure vor Ort über das Heimatprojekt schafft zusätzlich Synergien und rückt die Region noch näher zusammen. Das Projektgebiet umfasst den unterfränkischen Landkreis Miltenberg sowie fünf angrenzende Kommunen im Landkreis Aschaffenburg.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecher: Dennis Drescher
Telefon: 089 2306-2460 und 2367
Telefax: 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de
Internet: www.stmfh.bayern.de