Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Heimatprojekte und Förderrichtlinie „Heimat Digital“

Ganz Bayern ist liebens- und lebenswerte Heimat. Deswegen unterstützt das Staatsministerium der Finanzen und für Heimat gezielt innovative und pilothafte Projekte in allen Regionen des Freistaats. Besonderer Fokus ist der digitale Strukturwandel als Chance für ein starkes Bayern.

Mit der Förderrichtlinie „Heimat Digital“ werden Landkreise, kreisfreie Städte, Stiftungen und Vereine bei der Vorbereitung, Konzeptionierung und Umsetzung digitaler Heimatprojekte unterstützt. Gefördert werden können Projekte mit digitalem Schwerpunkt, die einen Beitrag zur Schaffung und Erhaltung gleichwertiger Lebensverhältnisse in allen Regionen Bayerns leisten.

Ziele der Förderung sind die

  • Sicherung der Daseinsvorsorge
  • Ermöglichung digitaler Teilhabe und digitaler Chancengleichheit in allen Regionen Bayerns
  • Unterstützung des digitalen Strukturwandels und Stärkung des Bewusstseins für innovative digitale Lösungen
  • Reduzierung der Flächenneuinanspruchnahme und Stärkung der Innenentwicklung
  • Verwirklichung grenzüberschreitender Zusammenarbeit

Fördersatz:

Der Fördersatz beträgt zwischen 50 % und 90 %. Zuschläge sind vorgesehen für Projekte im ländlichen Raum und im Raum mit besonderem Handlungsbedarf, sowie für interkommunale bzw. grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Projekte mit Schwerpunkt Flächensparen.

Antragsberechtigt:

Alle bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte, sowie Vereine und Stiftungen, die ein digitales Heimatprojekt in Bayern verwirklichen wollen.

Voraussetzungen für eine Förderung:

Das Einreichen einer Projektskizze (Formular auf dieser Seite) beim Bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, die Inanspruchnahme eines persönlichen Beratungsgesprächs, sowie anschließend die Förderantragstellung bei der örtlich zuständigen Regierung.

Ansprechpartner:

Dr. Hellmut Fröhlich
Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Bankgasse 9
90402 Nürnberg
Telefon: 089 2306-3493
E-Mail: heimat-digital(at)stmfh.bayern.de