Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 227
München, 13.09.2019

FÜRACKER: KUNSTWERK „DIE BLAUE NACHT VON NÜRNBERG“ ENTGEGENGENOMMEN
Finanzministerium erhält Kunstwerk von der Künstlerin Gala von Reichenfels

„Kunst und Heimat gehören schon immer eng zusammen. Die Heimat und ihre Wurzeln spiegeln sich in der Kunst wider“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Entgegennahme des Kunstwerks „Die Blaue Nacht von Nürnberg“ von der Künstlerin Gala von Reichenfels am Freitag (13.9.) in Nürnberg fest. „Ich freue mich, dass das Heimatministerium ein neues Zuhause für dieses Kunstwerk sein darf.“

Das Kunstwerk nimmt Bezug auf die Nürnberger Kulturveranstaltung „Blaue Nacht“ und zeigt die blau erleuchtete Kaiserburg. Bereits seit 2014 ist das Heimatministerium in Nürnberg bei der Kulturveranstaltung vertreten - das Dienstgebäude wird blau angestrahlt. Seit 2016 bietet das Ministeriumsgebäude mit der „Blauen Nacht der Konsulate“ ein Forum für andere Länder und einen Blick aus Nürnberg in die Welt.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, Postfach 22 15 55, 80505 München
Pressesprecherin: Andrea Ebenhoch-Combs
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmfh.bayern.de, Internet: www.stmfh.bayern.de